15. Jahrhundert Um 1400: Aufkommen der Hakenbüchsen. 1408: Braunschweig hat ein Geschütz, die  «Faule Metze», welches 300-Pfund-Steine schiesst. Um 1410-1420: Erfindung des gekörnten Pulvers. Um 1410: Erste Formen des Luntenhahns, Zündloch an die rechte Seite veriegt, Aufkommen der Pulverpfanne. Um 1420: Erfindung der Lunte: Fingerdicker Hanfstrick, mit Bleizucker gebeizt, mit Fähigkeit zu langem Glimmen. Um 1420: Erfinden des Körnens des Schwarzpulvers für einen gleichmässigeren Abbrand. Um 1425: Stärkere Einführung der Hakenbüchse, auch Arquebus oder Reisbüchse genannt. Sie besitzt ein grösseres Kaliber und ein längeres Rohr als die Handbüchse sowie einen Haken zur Aufnahme des Rückstosses an der Mauer einer Befestigung oder Burg.